Update von LivingApps

Drei Fallbeispiele für LivingApps

Veröffentlicht am

Benötigen Sie einen Datensafe, eine Online-Dokumentenverwaltung oder eine Veranstaltungsanmeldung, aber jeweils mit einer wichtigen Zusatzanforderung, die den eigentlichen besonderen Mehrwert schafft?

Fall 1: Daten-Safe für Zugangsdaten oder andere sehr vertrauliche Informationen

Frage: "Welche sichere Möglichkeiten haben wir, Zugänge zu Fremdsystemen zu speichern? Ich bräuchte so eine Art Datensafe."

Antwort: "Die einfachste ist es, LivingApps zu benutzen. Dort gibt es die Option zur End2End-Verschlüsselung — die kryptografische Einzelfeldverschlüsselung (KEV). Damit kann man sofort eine Datensafe-LivingApp erstellen - das ist eine kleine Fingerübung, die in 10 Minuten erledigt ist."

Lösung: Mit der KEV kann man einzelne Felder einer LivingApp gezielt so verschlüsseln, dass die Inhalte nur im eigenen Client entschlüsselt werden können. Dabei gibt es alle gewohnten Funktionalitäten, so auch einen Masterkey, falls man seine Passphrase mal vergessen sollte. Den Masterkey muss man natürlich notieren und absolut sicher verwahren.

Besonderheit: Die Sicherheit liegt vollständig in den eigenen Händen, von der Wahl der Passphrase für die Verschlüsselung bis hin zur Sicherheit des eigenen Rechners/Clients, hat der Nutzer alles in der Hand und ist damit vollständig selbst verantwortlich. Die LivingApp ist durch End2End-Verschlüsselung maximal sicher.

Kryptografische Einzelfeldverschlüsselung mit LivingApps
Kryptografische Einzelfeldverschlüsselung mit LivingApps (bitte unten Rechts "Feldinhalt verschlüsseln..." = "erzwingen" beachten, das ist alles was zu tun ist) - bitte klicken zum Vergrößern

Fall 2: Verwaltung von Dokumenten

Ein paar Tage vorher, war die folgende Frage gestellt worden:

"Wie kann ich denn meine Dokumente am besten so verwalten, sodass ich sie in E-Mails verlinken kann, weil sie manchmal einfach als Anhang zu groß sind. Außerdem würde ich gerne Anleitungen aller Art zentral abspeichern, damit ich nicht erst suchen muss."

Antwort: "Einfach eine Dokumenten-LivingApp erstellen oder die entsprechende MusterApp aus dem Katalog nutzen."

Frage: "Was heißt Dokumenten-App?"

Antwort: "Na, eine LivingApp mit mindestens einem "Upload"-Feld und einer kurzen Beschreibung oder gerne auch einer Kategorisierung. Ach ja, ein "Deep-Link"-Feld ist notwendig, in dem der permanente Link auf das Dokument gespeichert ist.

Frage: "Wie kann ich dann sicherstellen, dass der Link gleichbleibt, auch wenn man das Dokument austauscht, weil z.B. ein Fehler korrigiert wurde?"

Antwort: "Ganz einfach, dies benötigt eine einzige Zeile Code (bzw. einfach nur einen Ausdruck) in einer Aktion, die bei der erstmaligen Abspeicherung eines Dokumentes einen Eintrag in das "Deep-Link"-Feld erzeugt. Dieser Link ist dann so gebaut, dass er immer die aktuellste Dokumentversion ausliefert."

Die beiden Anforderungen sind in weniger als 10 Minuten erledigt. Das Beste aber ist, die LivingApp kann dann im Nachgang beliebig verfeinert werden, z.B. um eine Download-Statistik für die Zugriffe auf die Dokumente zu erhalten.

Besonderheit: Der Link auf ein Dokument bleibt beim Austausch immer gleich. Ein Nutzer muss nur ggf. ein Shift-Reload im Browser ausführen und hat dann immer die aktuellste Version im Zugriff.

Eigene Dokumentenverwaltung mit LivingApps
Eine eigene Dokumentenverwaltung mit LivingApps ganz einfach erstellen, in Minuten - bitte klicken zum Vergrößern

Dann der dritte Fall: Einladung mit Online-Anmeldemöglichkeit

Frage: "Wir würden gerne eine Anmeldemöglichkeit für unsere VIP-Veranstaltung als Papiereinladung versenden. Die Eingeladenen sollen sich dann Online anmelden können. Wie können wir dies erreichen?"

Antwort: "Das geht so: Eine LivingApp erstellen und die Daten der Teilnehmer importieren. Dann pro Datensatz einen Key (z.B. 6-stellig) erzeugen und beim Datensatz hinterlegen. Dann die Teilnehmerdaten inklusive Key exportieren und als Grundlage für einen Serienbrief nehmen."

Lösungsansatz: Es gibt ein "Template" (HTML-Schnippsel) mit einem einzigen Feld. Wenn der entsprechende Key ins Feld eingegeben wird, dann wird die LivingApp geöffnet, vorausgefüllt mit den Daten des Eingeladenen und er kann sich sofort anmelden. Alternativ kann auch ein QR-Code abgedruckt werden, der einfach nur gescannt wird und sofort die Anmeldemaske öffnet. Für die Nutzer ist dies maximal einfach.

Besonderheit: Der Kreis der Eingeladenen ist fest definiert und nur diese können sich Online anmelden.

Veranstaltungsanmeldung ganz einfach
Veranstaltungsanmeldung ganz einfach in Minuten zusammengeklickt - bitte klicken zum Vergrößern

Alle drei Fälle sind entweder sofort selbst zu erledigen, mit einer Musterlösung im Katalog einfach umzusetzen oder erfordern nur eine minimale Unterstützung durch einen LivingApps-Experten.

Wollen auch Sie LivingApps kennen lernen, dann registrieren Sie sich hier >>>.

Voraussetzung ist, dass Sie ein echtes Problem lösen möchten. Dies schildern Sie bitte unter "Motivation" kurz, damit wir einen Eindruck erhalten, ob das Problem mittels LivingApps lösbar sein wird. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass "nur spielen wollen" nicht reicht, es braucht eine echte Motivation und die entsteht durch ein drängendes Problem, das schnell gelöst werden muss.