CMS - Content Management System - von LivingLogic, Spezialist für Web-Marketing / Suchmaschinen Optimierung, Software Engineering / Branchenlösungen für den Mittelstand: Intelligente Lösungen, um das Beste aus dem Meer der Informationen zu fischen.CMS - Content Management System - von LivingLogic, Spezialist für Web-Marketing / Suchmaschinen Optimierung, Software Engineering / Branchenlösungen für den Mittelstand: Intelligente Lösungen, um das Beste aus dem Meer der Informationen zu fischen.Startseite LivingLogic - XML Web CMS (XML Web Content Management Systeme), Spezialist für Web-Marketing
Startseite LivingLogic - XML Web CMS (XML Web Content Management Systeme), Spezialist für Web-MarketingNews / Presse
Premiumbereich für Kunden/Partner Suche Sitemap Kontakt Impressum
Neues auf www.LivingLogic.de
News / Presse
Web-Produkte
XML Web Content Management Systeme
b2b / eBusiness
Branchenlösungen
Dienstleistungen
Referenzen
Unternehmen
Downloads
  Startseite LivingLogic - XML Web CMS (XML Web Content Management Systeme), Spezialist für Web-Marketing Übersicht aller Web-Seiten von LivingLogic - New Media Solutions Volltext-Suche auf www.LivingLogic.de

Roboter für Strobel Quarzsand - Anbindung an OPTIROM

(21.02.04)

Zur Übersicht der News

Strobel Quarzsand aus Freihung hat einen Roboter für die Sandanalyse (Körnungskurve mittels Siebanalyse) mit einer Anbindung an die LivingLogic Komplettlösung OPTIROM in Betrieb genommen.

Einige Bildimpressionen zum Roboter

 

Abbildung 1: "Robby" beim Auflegen der Siebe auf den Siebturm im Rüttelapparat. Unterschiedliche Siebweiten ergeben eine Körnungskurve.

 

Abbildung 2: "Robby" beim Einfüllen des Quarzsandes in den Verteiltrichter (1 Rückstellmuster, 1 Analysemuster, 1 Muster für den Kunden)

 

Abbildung 3: Wiegen eines Siebes gefüllt und leer, um den Rückstand genau zu bestimmen.

 

Abbildung 4: Säubern des Siebes - es kommt auf Bruchteile eines Gramms an.

 

Die Aufgabe - exakt definierte Eingangsdaten für die optimale Mischung

Für Gießerei-Sande muss die Körnung möglichst exakt den Vorgaben der Kunden entsprechen und dies bei einer möglichst hohen Gleichmäßigkeit für alle Lieferungen an den jeweiligen Kunden. D.h. nachdem ein Sand gewaschen, getrocknet, gesiebt und gegebenenfalls sogar entmagnetisiert wurde, wird der so aufbereitete Rohsand in Silos abgefüllt. Bei jeder Silobefüllung wird eine Probe genommen und analysiert. Auch bei jeder Auslieferung eines aus den Silos optimal gemischten Sandes wird eine Probe gezogen. Diese Proben werden in einem Standardprozess analysiert. Durch den Grad der Einhaltung der geforderten kundenspezifischen Körnungskurve wird die Qualität des Sandes bestimmt. Die notwendigen Analysen werden seit kurzem durch den neuen Roboter durchgeführt.

Die Komplettlösung OPTIROM von LivingLogic wurde dafür um eine neue Komponente erweitert, die den Roboter ansteuert und die Analyse-Ergebnisse vom Roboter übernimmt. Die Anbindung ging einfach und reibungslos vonstatten.

Für die Optimierungskomponente von OPTIROM werden präzise Siloanalysen benötigt, damit die Mischung auf korrekten Daten erfolgen kann. Es sind aber auch viel mehr Ausgangsanalysen als vor der Einführung von OPTIROM notwendig. Denn mit den neuen Möglichkeiten von OPTIROM, insbesonderen der mathematischen Optimierung, konnte der Absatz bereits deutlich gesteigert werden. Jeder Kunde erhält Online seinen Sand genau nach seinem Wunsch gemischt.

Die Lösung - ein Industrie-Roboter für die Körnungsanalyse und Qualitätssicherung

Um diese Aufgabe zu lösen, hat sich Strobel Quarzsand vor ca. 6 Monaten entschieden, einen Roboter speziell für die Siebanalyse entwickeln und an die Komplettlösung OPTIROM von LivingLogic anbinden zu lassen.

Herr Günter Forster, Geschäftsführer von Strobel Quarzsand, sieht dies folgendermaßen:

"Wir organisieren unseren Betrieb im Moment um, damit wir die Möglichkeiten und Vorteile unserer neuen Software bestmöglich nutzen können. Da stecken große Möglichkeiten drin, die uns erst langsam bewusst werden und für die wir die Voraussetzungen schaffen müssen, um sie optimal nutzen zu können."

Quarzsand der Firma Strobel wird beispielsweise für den Guss von Motoren von Daimler-Chrysler verwendet, aber auch große Baustofflieferanten wie PCI in Augsburg oder der Flachglasproduzent Pilkington werden von der Firma Strobel mit Quarzsand beliefert.

Mittelfristiges Ziel ist die vollständige Automatisierung von der Auftragserfassung bis zur Auslieferung

Das Ziel von Strobel Quarzsand ist es, eine möglichst weit gehende Automatisierung des Bestellwesens (über das Internet), der optimalen Mischung, der Qualitätssicherung (Laboranalysen), der Anlagensteuerung (Verbindung zur SMS) und der Auslieferung (Waagenansteuerung und Lieferschein-Erzeugung) zu erreichen.

Dazu wurde eine einheitliche Datenhaltung auf der Basis einer Oracle Datenbank aufgebaut, die von den kundenspezifischen Produkten (Quarzsand mit definierter Körnungskurve und Farbe) über die Auftragserfassung, den Daten zu den Wartungsaufwänden für die Anlagen, den Verbrauchsdaten für Rohstoffe und Energie (Betriebsdatenerfassung) bis hin zu einem Nachrichtensystem zwischen den Abteilungen alle Daten einheitlich verwaltet und damit für umfassende Kosten-Analysen zugänglich macht.

Bitte vergleichen Sie dazu auch die folgenden ergänzenden Informationen:

Mit dem neuen Roboter für die Sandanalyse fügt die Firma Strobel Quarzsand aus Freihung (Nähe Weiden in der Oberpfalz) einen weiteren Baustein zur voll automatisierten Produktion von hochwertigen Quarzssanden hinzu. Das Unternehmen kann damit die Laboranalysen der Rohsande (Warenanlieferung) und der Quarzsand-Produkte (Warenauslieferung) in gleichbleibender Qualität durchführen. Es zeigt damit ein weiteres Mal seine hohe Innovationsstärke.

Zur Übersicht der News

Verwaltung und Erzeugung von Labor-Prüfzeugnissen

Portal für Finanzberater zur Kundenverwaltung und Kundenberatung (eCRM)

Projektsteuerung von Medienproduktionen

Prozess-Steuerung und optimale Mischung von Quarzsand

Die Komplettlösung von Strobel Quarzsand: Auf einer einheitlichen Oracle-Datenbank die Laborsoftware, Mathematische Optimierung zur Mischung von Quarzsand, Betriebsdatenbank, Anlagensteuerung, Fakturierung und Finanzbuchhaltung zu einer kompletten einheitlichen Lösung vereint.

07.01.2003: Die neue Betriebssoftware der Firma Strobel Quarzsand ist produktiv.

Das Beispiel Strobel Quarzsand mit einigen Bildimpressionen.

Mathematische Optimierung

Die mathematische Optimierung ist die Basis von Automatisierung und Rationalisierung. Ein Beispiel ist die Optimale Rohstoffmischung.
Das Potential dieser Techniken ist noch nicht einmal ansatzweise erkannt.
 mehr zur mathematischen Optimierung

Wiegen, zählen, messen

Fahrzeugwaagen, Boden- und Laborwaagen - das ist die Spezialität der Waagen-Software FWS2000.

Vertriebspartner für Branchenlösungen

Janner Waagen GmbH aus Mantel in der Oberpfalz: Der starke Partner für den Vertrieb von FWS2000.
4mIT, Spezialist für Innovation, Projektmanagement und Produktmanagement.
Die Henrichsen AG vertreibt die Branchenlösung für die Optimale Mischung von Sand
Hegner & Partner, Spezialist für Kostenrechnung und Controlling.